Städtetrip nach Pjöngjang

Wie wäre es mal mit einem Besuch in einem der geheimnisvollsten und noch unentdeckten Hauptstädte der Erde? Auf dieser Seite lernen Sie die Hauptstadt Nordkoreas Pjöngjang kennen. Sie werden erstaunt und fasziniert sein, welche Sehenswürdigkeiten und Monumente diese rund drei Millionen Einwohner Metropole zu bieten hat. Außerdem werden Sie mit Sicherheit noch nie eine saubere Stadt als Pjöngjang gesehen haben.

Would you like to see one of the most mysterious cities of the world? On this site you will learn the capital of North Korea. You will be surprised which sights and monuments has the capital Pyongyang and you will have determined never seen before a more cleaner city than Pyongyang. Now there will come many pictures of this impressively city.

지금 평양 발견합니다. 평양이 조선민주주의인민공화국에 있습니다.

기념비 와 김 일 성 보를 수 있습니다.

Blick zum Eingangsbereich des Flughafens Pjöngjang.

Links befindet sich das Koryo und rechts das Ryugyong-Hotel.

Das spektakuläre Ryugyong-Hotel besitzt eine Höhe von 330 m.

Im Vordergrund befindet sich der Taedong-Fluss.

Blick über den Taedong-Fluss zum Juche-Turm (rechts).

Das Koryo-Hotel besitzt eine Höhe von 143 m.

Blick vom Yanggakdo-Hotel zum Ryugyong-Hotel.

Jetzt sehen Sie den größten Triumphbogen der Erde.

Das beeindruckende Bauwerk besitzt eine Höhe von 60 m und...

...wurde 1982 zum 70. Geburtstag Kim Il-Sungs errichtet.

Der Bogen befindet sich neben dem Kim Il-Sung-Stadion.

Links im Hintergrund können Sie das Ryugyong-Hotel entdecken.

Der Triumphbogen ist größer als sein Pariser Vorbild.

Blick in den traumhaften Mangyongdae-Park...

...bei dem sich die Einwohner Pjöngjangs erholen und...

...Sie das Geburtshaus Kim Il-Sungs kennen lernen können.

Im Museum wird so einiges über seine Kindheit berichtet.

Für die Nordkoreaner ist diese Stätte ein Wallfahrtsort.

Im Park können Sie außerdem die Ruhe und Stille genießen.

Ein Besuch der beiden Staatsführer auf dem Mansudae...

...vor dem ewigen Staatspräsidenten Blumen niederzulegen und...

...sich auch zu verbeugen, ist der absolute Höhepunkt Pjöngjangs.

Nach diesem Ereignis bleibt aber auch noch Zeit für einen Rundblick.

Blick zum Pjöngjanger Fernsehturm und Moranbong-Theater.

Blick zum Denkmal zu Ehren der Parteigründung.

Nun ein Bild vom Ryugyong-Hotel bei Sonnenuntergang.

Wie wäre es mit einem leckeren nordkoreanischen Eis?

Am Ende des Tages geht es noch über den Kim Il-Sung-Platz.

Blick zum Studienpalast des Volkes am Kim Il-Sung-Platz.

Nachtansicht vom Studienpalast des Volkes und Juche-Turm.

Ein neuer Tag in Pjöngjang bricht an und...

...Blick zum Juche-Turm mit einer Höhe von 170 m.

Blick zum höchsten Gebäude Nordkoreas Hotel Ryugyong.

Blick über den östlichen Punkt der Insel Yanggak.

Im Hintergrund können Sie Pjöngjangs Eissporthalle entdecken.

Blick zum Studienpalast des Volkes und zum Fernsehturm.

Im Vordergrund befindet sich die technische Universität.

Blick über das Filmtheater in die westliche Richtung der Insel.

Auf diesem Bild sehen Sie den Hauptbahnhof Pjöngjangs.

Der Hauptbahnhof ist der Verkehrsknotenpunkt der Stadt.

Nach einer kleinen Stadtrundfahrt, bei der Sie unter anderem...

...das Großtheater von Pjöngjang sehen können...

...geht es weiter zur heiligsten Stätte der Juche-Ideologie...

...dem Kumsusan-Palast, in dem Sie...

...bei einer Zeremonie zu den Kims geführt werden und...

...auch das imposante Gebäude auf sich wirken lassen können.

Blick zum Eingangsbereich der liegenden Kims.

Der Kumsusan befindet sich nordöstlich des Stadtzentrums.

Ein Rundgang durch diesen Palast dauert ca. zwei Stunden.

Zu Lebzeiten Kims war es Regierungssitz von Pjöngjang.

Nach einer ausführlichen Besichtigung geht es nun weiter...

...vorbei am Pothong-Tor mit Blick zum Ryugyong-Hotel...

...zur Gedenkstätte der Revolutionshelden, bei der Sie...

...die Denkmäler der gefallenen Soldaten besichtigen...

...schöne Rundblicke zum 1. Mai-Stadion genießen oder...

...die Geschichte des Japanischen Kaiserreiches lauschen können.

Die Stufen und Plattformen bestehen aus feinem Granit.

Außerdem können Sie auch Blumen der Verstorbenen niederlegen.

Der Friedhof befindet sich auf dem Taesongsan und...

...wurde im Jahr 1975 erbaut.

Blick zum 1. Mai-Stadion, welches mit einer Kapazität von...

...150.000 Plätzen das größte Stadion der Welt ist.

Nicht weit davon befindet sich eine Bowlinghalle und...

...auf Volleyballfeldern kann sich das Volk austoben.

Links vom Kim Il-Sung-Platz befindet sich das Staatsgebäude und...

...im Hintergrund der Studienpalast des Volkes.

Blick zum Schülerpalast Mangyongdae.

Blick zum Vater und zur Sonne Nordkoreas Kim Il-Sung.

Jetzt können Sie rechts das Yanggakdo-Hotel erkennen.

Nachtansicht vom 1. Mai-Stadion und Juche-Turm.

Mit Sicherheit werden Sie diesen Panoramablick lieben.

Blick zum mächtigen Turm der Juche-Ideologie.

Der Taedong-Fluss entspringt im Nangnim-Gebirge und...

...mündet bei Nampo ins Gelbe Meer.

Blick auf die östlichste Spitze der Insel Yanggak.

Haben Sie je schon mal einen ruhigen und klaren Fluss gesehen?

Nun geht es weiter in den Studienpalast des Volkes.

Nach einem ausführlichen Rundgang eröffnen sich Ihnen wieder...

...einmalige Rundblicke auf Pjöngjang.

Blick über den Kim Il-Sung-Platz zum Juche-Turm.

Blick zu den Wolkenkratzern der Hauptstadt und...

...schließlich zum zweithöchsten Hotelbau Nordkoreas.

Blick in die Unterwelt Pjöngjangs: die UBahn und...

...zum Turm des ewigen Lebens zu Ehren Kim Il-Sungs.

Auf keinen Fall sollten Sie nahe der Chollima-Straße...

...den Massentanz zum Feiertag der Staatsgründung verpassen.

In unmittelbarer Nähe befindet sich die Eissporthalle und...

...natürlich können Sie auch die beiden grinsenden Kims sehen.

Blick vom Juche-Turm zum Jugendclub und 1. Mai-Stadion.

Im 1. Mai-Stadion findet auch das Arirang-Festival statt.

Blick zum Denkmal zur Ehre der Parteigründung.

Blick über die Wohnviertel in Richtung Norden.

Blick zur Insel Yanggak mit dem Hotel Yanggakdo.

Blick zum Studienpalast am Kim Il-Sung-Platz und zur Eissporthalle.

Blick zum Ryugyong-Hotel und zum Hafen.

In den letzten oberen Etagen sollen fünf Restaurants entstehen.

Blick in einen Park auf dem Namsan-Hügel.

Nachtansicht vom Juche-Turm.

Zum Abschied noch ein atemberaubendes Panorama Pjöngjangs.

Nach erlebnisreichen Tagen geht es leider wieder nach Hause.

Wenn Sie das noch einzig erhaltene und open-Air Museum des Sozialismus live und hautnah erleben möchten, dann suchen Sie sich doch mal eine gute und nicht zu teure Agentur raus, die Reisen nach Nordkorea anbietet und wenn Sie das dafür benötigende Visum erhalten haben, dann kann es auch schon losgehen und mit Sicherheit werden Sie es nicht bereuen.

If you want to go to the capital of North Korea and this uniquely City Pyongyang, you can search for a good agenture which offers travel in this country and if you have the visa, there is the beginning and you will determeined never forget this experience. You flying to Beijing and in Beijing there is the start for adventure to Pyongyang and North Korea.

Auf jeden Fall die Kamera und ganz viel Geld nicht vergessen!

Dont forget your camera and enough money, of course!

지금은 평양 보면 평양 보겠어요!

Nach oben