Booking.com
Chemnitztalbahn

Hol dir mein Buch zum Aufbau deines Eisenbahnblogs

Auf dieser Textseite lernst du die Chemnitztalbahn von Rochlitz über Wechselburg nach Chemnitz kennen. Diese Bahnverbindung war wichtig für die Städte und Orte zwischen Rochlitz und Chemnitz. Die Strecke wurde 1902 eröffnet und hauptsächlich wegen zahlreicher Fabriken im Tal entlang der Chemnitz erbaut. Alternativ zur Bahn wurde auch eine Querverbindung Limbach-Burgstädt-Mittweida diskutiert, doch kam diese nie zustande. Am 11. Dezember 2001 wurde die Strecke zwischen Wechselburg und Glösa zur Stilllegung genehmigt und 2002 leider gänzlich stillgelegt. Heute kannst du auf dem Abschnitt Rochlitz-Wechselburg mit einer Draisine fahren und dabei herrliche Ausblicke in die Umgebung genießen. Ab Wechselburg geht es dann weiter über Göritzhain, Mohsdorf, Schweizerthal, Markersdorf und Auerswalde nach Wittgensdorf unt. Bahnhof.

Now, you get to know the former railway route Chemnitztal from Rochlitz about Wechselburg to Chemnitz. The line lies in Saxony and was important for the cities and villages between Rochlitz and Chemnitz. The train was opened in the year 1902 and was built for the factories in this valley at the river Chemnitz. There was also planned a line from Limbach about Burgstädt to Mittweida but this was never realized. On the 11th of December 2001 there was the end of this line and 2002 she was shut down. Today, you can drive with a draisine between Rochlitz and Wechselburg. After Wechselburg you must walk to Chemnitz. You can enjoy the beautiful views in Chemnitztal and in Markersdorf there is the train of Museum.

지금 작센 주에 전 철도를 발견합니다. 기차가 로즈리트즈에서 빝겐스도르프까지 갔습니다.

작센 주에 뫃스도르프 와 아우엘스워르데의 터널이 있습니다.

Blick zum ehemaligen Bahnhof Rochlitz.

Rochlitz war ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt...

...von dem Passagiere rechts nach Narsdorf gelangten.

Der Bahnhof Rochlitz wurde am 8. April 1872 eröffnet.

Der Bahnhof wurde an drei Strecken angeschlossen und...

...besaß zudem Verbindungen nach Grimma.

Sogar das alte Stationsschild ist noch vorhanden.

Damals stiegen unzählige Passagiere ein und...

...fuhren mit dem Zug nach Wechselburg und Chemnitz.

In diese Richtung gelangst du zum Bahnhof.

Blick in die Bahnhofstraße in Rochlitz, von der du...

...schnell zur Bahnstrecke gelangen kannst.

In direkter Nähe steht das Rochlitzer Schloss.

Von dort kannst du einen Blick in die Altstadt werfen...

...die Bahnstrecke entdecken, welche dann...

...anschließend die Zwickauer Mulde überquert.

Blick über die Mulde zum Rochlitzer Schloss.

Dort gibt es tolle Wanderungen und...

...du bewunderst das Schloss während einer Führung.

Jetzt erkennst du den Ausläufer des Rochlitzer Berges.

Hast du schon die Draisinen entdeckt...

...die direkt beim Rochlitzer Schloss starten?

Nun geht es weiter nach Steudten.

In diese Richtung geht es nach Rochlitz und...

...in diese Richtung nach Wechselburg.

Blick in das bezaubernde Tal der Zwickauer Mulde.

Hast du schon den Bahndamm verfolgen können...

...der zum Bahnhof Steudten führt?

Blick vom Bahnhof zum Rochlitzer Berg.

Der Rochlitzer Berg besitzt eine Höhe von 348 m...

...ist von einem vulkanischen Ursprung entstanden und...

...eignet sich für einen fantastischen Rundblick.

Hast du schon die Stadt Rochlitz entdecken können?

In diese Richtung geht es nach Steudten und...

...in diese Richtung nach Wechselburg.

Nun bist du endlich in Wechselburg angekommen.

In direkter Nähe befindet sich der Bahnhof...

...der Ausgangspunkt nach Chemnitz war oder...

...die Passagiere nach Penig umsteigen konnten.

Durch den Bahnhof verläuft sogar der 51. Breitengrad!

Im Gelände befinden sich zwei Inselbahnsteige...

...durch denen der 51. Breitengrad verläuft.

Der Bahnhof wurde am 29. Mai 1876 eröffnet.

In diese Richtung geht es nach Rochlitz und...

...von Gleis 4 ging es in die "Stadt der Moderne".

Nun geht es weiter nach Göritzhain.

An dieser Stelle trafen die Strecken aufeinander...

...einige Meter weiter zweigte diese ins Chemnitztal ab...

...die über eine kleine Brücke der Chemnitz fuhr.

Im Hintergrund entdeckst du die Brücke nach Penig.

Blick zur Brücke über die Chemnitz...

...von der es mit Blick über den Fluss...

...weiter durch dichtes Dickicht geht und...

...du diese Brücke über die Chemnitz sehen kannst.

Blick in das romantische Chemnitztal.

Die Flusslandschaft ist zwar wunderschön...

...aber für Ungeübte leider nicht geeignet, denn aufgrund...

...hohes Dickicht ist diese Strecke kaum überwindbar und...

...du musst wieder über die Chemnitz.

Der Fluss entspringt in Altchemnitz.

In diese Richtung geht es nach Wechselburg und...

...in diese Richtung nach Göritzhain.

Nach der Etappe bist du am Bahnhof angelangt.

Dort ist noch das Stationsschild vorhanden...

...von dem es weiter nach Stein im Chemnitztal geht.

Unterwegs genießt du traumhafte Ausblicke.

Nicht weit befand sich der Bahnhof Stein...

...von dem du nach Burgstädt fahren oder...

...die Kreuzung nach Chemnitz überqueren kannst.

Nun geht es weiter nach Mohsdorf.

In diese Richtung dampfte der Zug nach Stein und...

...in diese Richtung nach Mohsdorf.

Links der Straße zischte die Bahn nach Chemnitz.

Blick auf Mohsdorf, bei dem sich der Bahnhof...

...weiter unten im Chemnitztal befand.

Nun geht es über diese Brücke ins Schweizerthal.

Blick zu einer Brücke vor Diethensdorf...

...die sich an einem Tunnel befindet und...

...einmalige Blicke auf die Chemnitz bietet.

Nun geht es weiter nach Diethensdorf.

Blick zum Ostportal des Mohsdorfer Tunnels...

...welcher eine Länge von 222 m besitzt.

Blick in das romantische Schweizerthal.

An der Station Dienthensdorf startet die Museumsbahn...

...die durch das schöne Schweizerthal führt und...

...du an ausgewählten Tagen mitfahren kannst.

Blick zu einer Eisenbrücke über die Chemnitz.

Hast du schon die Museumsbahn entdeckt...

...die dich bis zum Bahnhof Markersdorf begleitet?

Blick zum Museumsbahnhof Markersdorf-Taura.

In Höhe der Bäume geht es durch das Chemnitztal...

...mit Blick Markersdorf auf dem neuen Radweg und...

...in diese Richtung nach Auerswalde.

Blick zum ehemaligen Bahnhof Auerswalde.

Der Bahnhof wurde am 1. September 1902 eröffnet und...

...am 24. Mai 1998 leider außer Betrieb genommen.

Nun geht es weiter zum Auerswalder Tunnel.

Der Tunnel besitzt eine Länge von 125 m und...

...befindet sich nicht weit von Wittgensdorf.

Blick zum ehemaligen unteren Bahnhof Wittgensdorf.

Wenn du nun diese ehemalige Bahnstrecke von Rochlitz über Wechselburg nach Wittgensdorf unterer Bahnhof wandern möchtest, dann komme am besten mit dem Zug nach Geithain und fahre von dort mit dem Bus nach Rochlitz. Vom Rochlitzer Bahnhof geht es entlang der Strecke nach Wechselburg und von dort immer entlang der Chemnitz. Jedoch ist der Abschnitt zwischen Wechselburg und Göritzhain für Ungeübte nicht zu empfehlen. Fahre auch dort mit dem Bus zum ehemaligen Göritzhainer Bahnhof und du kannst direkt auf der Talstraße nach Wittgensdorf laufen und dabei die ehemaligen Stationen der Chemnitztalbahn sehen.

If you want to go this former line, you can come to Geithain in Saxony and drive with the bus to Rochlitz. From Rochlitz you can go along the route to Wechselburg and then to Chemnitz. But the section between Wechselburg and Göritzhain is not for untrained walker because the plants are so close and high. You must drive with the bus from Wechselburg to the station Göritzhain and then walk on the valley road. In the Chemnitztal you can enjoy very beautiful views and see the former train stations or the both tunnels along the route.

지금은 전 철도를 보면 철도를 보겠어요.

Nach oben