Die Zschopautalbahn nach Chemnitz

Auf dieser Textseite können Sie die Strecke durch das Zschopautal kennen lernen. Es ist die Erzgebirgsbahn von Cranzahl über Zschopau nach Chemnitz. Unterwegs verbleiben Ihnen schöne Blicke in das schöne Zschopautal mit dem gleichnamigen Fluss. Außerdem warten auch einige Sehenswürdigkeiten darauf, von Ihnen entdeckt werden zu wollen. Von dieser Bahnstrecke gingen auch wieder zahlreiche Nebenbahnen ab, zum Beispiel die Schmalspurbahn von Schönfeld/Wiesa nach Meinersdorf oder von Wilischthal nach Thum. Die Zschopautalbahn besitzt eine Strecke von ca. 45 km und kann bequem mit der Erzgebirgsbahn befahren werden. Früher ging es aber auch noch direkt in das Grenzgebiet zwischen Weipert/Vejprty und Bärenstein, welches aber heute leider zum größten Teil stillgelegt ist, Sie aber trotzdem von Bärenstein herrliche Ausblicke genießen können.

On this site you get to know the important link of a railway through the valley of Zschopau in Erzgebirge. The name of this line is the Zschopautalbahn. During the ride, you can see beautiful sections of the river Zschopau in the Zschopautal. From this line there was many branch lines again, for example the narrow-gaue from Schoenfeld/Wiesa to Meinersdorf which Meinersdorf as a station for the line from Chemnitz to Aue or the second narrow-gauge from Wilischthal to Thum. The length of this line is 45 km and you can drive with the Erzgebirgsbahn. Former, there was a section from Cranzahl to Vejprty in the Czech Republic, too but today, this is not driven regularly. There is also a mountain which name is Baerenstein and you can enjoy beautiful views.

지금 엘즈게비르게에 철도를 발견합니다. 기차가 안나베르그에서 츠오파우까지 갑니다.

안나베르그에서 박물관 과 광산을 보를 수 있습니다.

Blick auf Weipert/Vejprty und zum Schmiedeberger Spitzberg.

Auf diesem Bild können Sie die Talsperre Cranzahl entdecken.

Blick zum Bahnhof und links zum Hassberg/Jeleni Hora.

Blick zum ehemaligen oberen Bahnhof Königswalde.

Nun ging es mit der Bahn weiter nach Cranzahl.

In Cranzahl besteht Anschluss an die Fichtelbergbahn und...

...ist Startpunkt für die Erzgebirgsbahn nach Chemnitz.

Im Hintergrund befindet sich der Berg Bärenstein.

Haben Sie schon die Strecke nach Sehma finden können?

Blick ins Sehmatal, welches ebenfalls eine Station besitzt.

Blick zur Erzgebirgsbahn an der Station Annaberg-Buchholz-Süd.

Danach folgt die Station Annaberg-Buchholz-Mitte.

Blick zum ehemaligen Empfangsgebäude in Annaberg-Buchholz.

Blick auf die Berg- und Adam-Riesstadt.

Annaberg-Buchholz hält so einige Überraschungen bereit.

Blick auf das Neubauviertel der Hauptstadt des Erzgebirges.

Blick zum Pöhlberg mit Annaberg-Buchholz.

Vorbei an herrlichen Ausblicken ins Tal...

...geht es nun weiter nach Wiesa.

Blick auf Wiesa bei Schönfeld.

Gönnen Sie sich doch mal in Wiesenbad ein schönes Bad.

Vom Kurort ging auch die ehemalige Plattenthalbahn ab.

Blick zum ehemaligen Empfangsgebäude in Wolkenstein.

Blick zur Bergstadt Wolkenstein.

Das Wolkensteiner Zughotel ist deutschlandweit einmalig.

Blick in den Garten des Schlosses Wolkenstein.

In diese Richtung geht es nach Cranzahl und ins Preßnitztal.

Auf Wolkenstein folgt der Kurort Warmbad.

Wie wäre es mit einem entspannten Bad in der Therme?

Blick zum ehemaligen Empfangsgebäude in Scharfenstein.

Blick zum Bahnhof und zur Burg Scharfenstein.

Blick auf die Zschopau.

Scharfenstein gehört zu den ältesten Burgen Sachsens.

Blick auf den gleichnamigen Ort.

Blick zum ehemaligen Empfangsgebäude in Wilischthal und...

...auf diesem Bild auf die Station.

Blick zum ehemaligen Empfangsgebäude in Zschopau.

An dieser Stelle befindet sich die Station Zschopau-Ost.

Blick zum Schloss Wildeck in Zschopau.

Wie wäre ein schöner Blick vom Schloss...

...auf die Stadt Zschopau?

Blick in den Eingangsbereich des Schlosses Wildeck.

Nun folgt die Station Waldkirchen an der Zschopau.

Blick zur Station Witzschdorf.

Blick zur Station Hennersdorf.

Blick zur Station der Drahtseilbahn Augustusburg und...

...auf diesem Bild zur Station Flöha-Plaue...

...nicht weit vom Verkehrsknotenpunkt Flöha.

Blick zur vorletzten Station Niederwiesa.

Blick zum Hauptbahnhof Chemnitz.

Wenn auch Sie diese Verbindung durch das Zschopautal mit all seinen Sehenswürdigkeiten sehen und mit der Erzgebirgsbahn von Cranzahl nach Chemnitz fahren möchten, dann kommen Sie am besten nach Annaberg-Buchholz. In der Adam-Ries-Stadt können Sie unter anderem den Pöhlberg, die Altstadt mit St. Annenkirche, nicht weit davon das Adam-Ries-Museum oder auch im Tal den Markus-Röhling-Stolln besichtigen.

If you want to see this link through the beautiful valley of Zschopau, you can come to Annaberg-Buchholz and drive from this town to Chemnitz. In Annaberg-Buchholz you can see for example the cathedrale St. Annenkirche, not far from this is the Adam-Ries-Museum and in the valley the Markus-Röhling-mine which you can go in it with a train.

지금은 철도를 보면 철도를 보겠어요.

Nach oben