Die Plattenthalbahn nach Königswalde

Auf dieser Textseite lernen Sie die einstige Plattenthalbahn im Pöhlbachtal kennen. Sie zweigte aus freier Strecke in der Nähe der Station Wiesenbad ab und verlief ca. acht km im Pöhlbachtal über Plattenthal nach Königswalde unterer Bahnhof. Am 15. November 1923 wurde der Betrieb bis zum Bahnhof Geyersdorf-Mildenau in Betrieb genommen. Heute können Sie die Strecke entlang des Pöhlbachtals wandern.

Now, you can see beautiful and interesting pictures of the former railway line in Plattenthal near the town Annaberg-Buchholz. She was opened on May 15 in 1928 and was closed at June 14, 1971 and the last to Plattenthal was in 1990. Today, you can walking from Plattenthal about Geyersdorf to the station Koenigswalde in the valley.

지금 엘즈게비르게에 전 철도를 발견합니다. 기차가 프라트텐다르에서 거닉스왈데까지 갔습니다.

라트에 고양들 많이 즌쟀습니다.

Der Haltepunkt Plattenthal wurde zwischen 1938 und 1945 bedient.

In diese Richtung dampfte die Bahn nach Wiesenbad.

Für die Strecke nach Geyersdorf benötigen Sie ca. drei km.

Die Plattenthalbahn diente ausschließlich dem Gütertransport.

In diese Richtung geht es nach Geyersdorf und...

...in diese Richtung nach Plattenthal.

In unmittelbarer Nähe siedelten sich Fabriken an.

Wie hier auf diesem Bild an einem schönen Herbsttag.

Einsam und verlassen stehen diese Gebäude im Tal.

Plattenthal ist eine Ansiedlung nahe der Stadt Annaberg-Buchholz.

Nach dem einstigen Fabrikgelände geht es nun weiter...

...durch dichtes Waldgebiet in Richtung Königswalde...

...vorbei an kurzzeitigen Lichtungen und...

...wieder durch dichtes Waldgebiet.

In diese Richtung dampfte der Güterzug nach Plattenthal.

Planen Sie doch mal bei Gelegenheit ein Picknick ein.

In diese Richtung dampfte die Bahn nach Geyersdorf.

Planen Sie doch mal eine solche Wanderung im Herbst ein.

Nun eine kleine Linkskurve, bei der Sie...

...noch Überreste von Schwellen finden können.

In diese Richtung geht es nach Plattenthal.

Blick zu einem bunten Herbstwald.

Vielleicht hören Sie in Ihren Gedanken den Zug rollen?

Oder wie wäre es mit einer kleinen Pause auf einer Bank...

...mit einmaligen Ausblicken ins Pöhlbachtal?

An dieser Stelle könnte es eine Ausweichstelle gegeben haben.

Leider kann man sich das heute nicht mehr so vorstellen... .

Ob sich an dieser Stelle eine Weiche befand?

Zwischen 1938 und 1945 wurde auch Personenverkehr betrieben.

Jetzt können Sie einen Blick zum heutigen Wanderweg werfen.

Nun sind Sie nicht mehr weit von Geyersdorf entfernt.

Auch hier befinden sich noch Zeitzeugen der einstigen Strecke.

Blick zu einer ehemaligen kleinen Brücke und zum Bahnhof.

Nach rund vier km haben Sie den ehemaligen Bahnhof erreicht.

Geyersdorf befindet sich in 576 m Höhe.

Nun geht es noch das letzte Stück nach Königswalde...

...wieder durch dichtes Waldgebiet an einem Herbsttag.

Auch Autos können direkt an der einstigen Strecke vorbeifahren.

Für die Wanderung benötigen Sie ca. zwei Stunden.

Befand sich an dieser Stelle vielleicht ein Bahnübergang?

Auf dem ersten Blick sieht es aus wie ein kleines Hexenhaus.

Blick zum Pöhlbach direkt im Pöhlbachtal.

Versuchen Sie möglichst nicht vom direkten Weg abzuweichen.

Der Pöhlbach entspringt bei Oberwiesenthal und...

...mündet in die Zschopau bei Wiesenbad.

In diese Richtung geht es nach Königswalde.

Und in diese nach Geyersdorf mit herrlichen Ausblicken.

Zum Schluss geht es noch einmal durch dichtem Wald...

...vorbei an einem kleinen Brunnen zum Abkühlen...

...letztendlich zum ehemaligen unt. Bahnhof Königswalde.

Wenn Sie diese ehemalige Strecke mit Ihren eigenen Augen sehen möchten und selbst auf den Spuren der Plattenthalbahn wandeln möchten, dann planen Sie doch mal eine schöne Wanderung ein.

Would you like to get to know this former railway line, you can come to Plattenthal and walking from this village to Koenigswalde on a nice day. You need not more than two hours.

지금은 전 철도를 보면 철도를 보겠어요.

Nach oben